AGB’s

Das „Kleingedruckte“ bekommen Sie neben Ihrem Ausbildungsvertrag ebenfalls zugesandt. Damit die juristischen Formalitäten zu unserem „kostenpflichtigen Angebot“ vollständig sind, hier nun die offiziellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Animal-Check GbR (AGB):

Vertragsgegenstand

Animal – Check GbR in D 16775 Grosswoltersdorf bietet mit seinen Dienstleistungen u.a. Schulungen von Kursteilnehmern und Beratungen für Firmen und Endkunden im Bereich der Tiergesundheit an.

Vertragsabschluss

Mit seiner Anmeldung bietet der Kunde unserem Schulungs- und Beratungsunternehmen den Vertragsabschluss zur Durchführung von kurzfristigen (Tages- / Wochenendseminarform) und

längerfristigen Kurse und Beratungen  im Laufe eines Jahres an. Die Anmeldung kann ausschliesslich schriftlich vorgenommen werden. Hierzu stellt Animal – Check GbR entsprechende Formulare zur Verfügung. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch unser Unternehmen zustande. Die Annahme bedarf keiner bestimmten Form; unser Unternehmen wird dem Kunden eine Bestätigung senden, aus der die relevanten Daten und Termine zu entnehmen sind.

Leistungen unseres Unternehmens

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Beschreibung der Schulung und Beratung sowie den darauf bezugnehmenden Angaben in den Begleitunterlagen. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern und vorher bekannt sind, bedürfen einer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung.

Kurszeiten

Die Schulungstermine umfassen erfahrungsgemäß ca. sechs Unterrichtseinheiten je 90 min pro Tag und finden themenspezifisch u.a. auch im Aussenbereich statt. Abweichungen hiervon sind in enger Abstimmung mit den Kursteilnehmern möglich. Bei der Beratungsleistung sind die betriebsspezifischen Arbeitszeiten und die Verfügbarkeit der Mitarbeiter zu berücksichtigen.

Termine

Die Teilnehmer erhalten zu Beginn einen Terminplan, der für die Teilnehmer und Dozenten verbindlich ist. Die Dozenten sind ca. 30 min vor ihrer Vorlesung zur Unterrichtsvorbereitung anwesend, sofern nicht anderweitige Absprachen mit der Unternehmensleitung getroffen wurden.

Vorbereitung auf den Unterricht

Die Unterrichtsleitung stellt Skripte und Vorlesungsunterlagen zur Verfügung. Die Skripte für das erste Vorlesungswochenende wird zugesandt, sobald der Vertrag geschlossen und die erste Rate bezahlt ist. Weitere Skripte werden jeweils am Präsenzwochenende an die Teilnehmer verteilt und bilden die Lern- und Informationsgrundlage für das kommende Präsenzwochenende.

Verschiebungen

Die Ausbildung und Beratung wird grundsätzlich von einer geeigneten Person durchgeführt. Unser Unternehmen behält sich aber vor, aus bestimmten Gründen (z.B. Krankheit oder sonstige Verhinderung) andere geeignete Trainer einzusetzen oder Themen zu tauschen. Diese berechtigt nicht zu einem sofortigen Rücktritt vom Vertrag oder Rückforderung des Entgeltes. Bei kurzfristigem Ausfall eines geplanten Ausbilders oder Beraters stellt das Unternehmen zum frühest möglichen Termin einen geeigneten Ersatz. Bei getroffenen Terminvereinbarungen bzw. Terminverlegungen oder  Absagen seitens des Teilnehmers innerhalb einer Woche vor Ausbildungsbeginn wird eine Stornogebühr in Höhe von 50 % des betreffenden Honorars für die Ausbildungseinheit berechnet.

Kursteilnehmer

Kursteilnehmer werden im Rahmen von Bewerbungsgesprächen vorbereitet, um eine hohe und erfolgreiche Abschlussquote zu erzielen.

  • Es werden Teilnehmer zugelassen, die einen Bezug zur jeweiligen Tierart und den Umgang mit Tieren belegen können.
  • Das Ausbildungsziel ist dahingehend definiert, dass die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss eine darauf aufbauende Tätigkeit übernehmen könnten.
  • Aus diesem Grund ist an die Dozenten die Forderung gerichtet, wesentlich auf den Praxisbezug wert zu legen.

Angebote und Preise

Die Preise sind jeweils für das betreffende bzw. genannte Jahr gültig und können ohne vorherige Ankündigung verändert werden. Änderungen der Zahlungsziele, Skonti, oder sonstige Änderungen werden nicht gewährt, es sei denn sie sind ausdrücklich schriftlich vereinbart.

Rechnungslegung

Die Rechnungslegung für das jeweilige Wochenende erfolgt ca. vier Wochen vor dem Präsenz­wochen­ende. Die erste Rate ist vom Teilnehmer zwei Wochen vor dem Starttermin auf das Konto der Animal-Check zu zahlen. Die weiteren Zahlungen sind ca. zwei Wochen vor dem Präsenzwochenende zu überweisen. Die Nebenkosten für Übernachtung und Verpflegung werden separat mitgeteilt und sind direkt abzurechnen. Die Teilnahme am Präsenz­wochen­ende ist nur nach erfolgtem Zah­lungs­­ein­gang möglich.

Kündigung seitens des Teilnehmers 

Die schriftliche Kündigung seitens des Teilnehmers kann mit vierwöchiger Frist zum darauf folgenden Monatsende erfolgen. Eine einmalige Wieder­aufnahme der Ausbildung kann im folgenden Kurs erfolgen.

Kündigung seitens Animal-Check GbR

Animal-Check bemüht sich, die Kurse mit aus­rei­chen­der Teilnehmerzahl zu starten. Trotzdem kann aus teilnehmerbedingten Gründen – zu wenig In­ter­es­senten – ein Kurs ausgesetzt bzw. verschoben werden. Für diesen Fall behält sich Animal-Check vor, den Unter­richt auszusetzen und damit kosten­frei zu stellen.

Datenschutz

Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit ein­ver­stan­den, dass seine Daten im Sinne des Da­ten­schutzes gespeichert werden und aussschliesslich für die Vertragsabwicklung verwendet werden.

  • Im Rahmen der Ausbildung werden zeitweise Fo­tos und Videoaufzeichnungen ge­macht, die für Lehrzwecke verwendet werden könn­ten. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden und überträgt die vollständigen Rechte an Ton und Bild an Animal-Check GbR.
  • Dieses beinhaltet auch die mögliche Verbreitung in Print- und Elektronischen Medien.
  • Mit Unterschrift des Vertrages erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine Kontaktdaten auf Kursteilnehmerlisten genannt und die Daten auf der Webseite von Animal-Check veröffentlicht werden dürfen.

Haftung

Animal-Check haftet im Rahmen der Unterrichts­ver­an­staltung nicht für beschädigte bzw. verlorene Ge­gen­stände, beschädigte Fahrzeuge oder Ausrüstung der Teilnehmer.

  • Unterrichtsausfall wegen Höherer Gewalt (Wet­ter, Streik, Krank­heit o.ä.) vor­be­halten. Animal-Check wird in diesem Fall einen zeit­na­hen Ersatztermin anbieten.
  • Ver­schiebung der Unterrichtsinhalte gegenüber dem Stun­den­­plan aus aktuellen Anlässen bzw. unterschiedlichen Lern­tem­pi vorbehalten.
  • Veränderungen der fachlichen Inhalte in den Skripten und den Vorträgen aufgrund neuer wis­sen­schaftlicher Kenntnisse vor­behalten.

Haftungsausschluss

Die Medizin ist eine Wissenschaft mit ständigem Wissenszuwachs. Forschung und Weiterent­wick­lung klinischer Verfahren erschließen auch ge­ra­de in der Pharma­ko­therapie veränderte Anwen­dun­gen. Die Beteiligten an diesem Aus­bil­dungs­an­gebot haben sich intensiv bemüht, für die ver­schie­denen Möglichkeiten in den je­wei­li­gen Anwendungen verlässliche Hhin­weise ent­sprechend dem ak­tu­e­llen Wissensstand zu geben. Viele Hinweise ent­sprechen­den den Pra­xis­em­pfeh­lungen, den Vorgaben der Futter­mittel­ver­ord­nung oder der Her­ste­ller­an­gaben.

Schlussbestimmung

Mit der Anmeldung werden die vorstehenden All­ge­mei­­nen Geschäftsbedingungen ausdrücklich als Ver­trags­bestandteil anerkannt; auf die Geltung ab­wei­chender, ergänzender oder widersprechender Vor­schrif­ten in den Allgemeinen Geschäfts­be­din­gungen des Kunden wird ausdrücklich verzichtet. Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsbestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge; die Vertragsparteien verpflichten sich, eine unwirksame Bestimmung durch eine zulässige zu ersetzen, die der unzulässigen Bestimmung nach ihrem wirtschaftlichen Gehalt am nächsten kommt. Als Gerichtsstand wird für beide Teile Oranienburg (bei Berlin) vereinbart.



Diese Seite drucken Diese Seite drucken